Studien zu Rückkehr und Zuzug in Brandenburg 2018 - 2020

Um besser zu verstehen, wie man Menschen am Besten unterstützt, die neu oder wieder in Brandenburg leben möchten, wurden im Auftrag des Netzwerks wissenschaftliche Studien durchgeführt.

Wie zufrieden sind die Zurückgekehrten oder Zugezogenen mit ihrer Entscheidung? Wie ist ihre aktuelle Arbeits- und Lebenssituation?  Was hat ihnen beim Ankommen geholfen? Wie kann ein gutes Miteinander vor Ort gelingen, wenn Menschen zuziehen und sich regionale Strukturen verändern?

Diesen und anderen Fragen sind wir in drei Untersuchungen auf den Grund gegangen:

1. Befragung von Zurückgekehrten und Zugezogenen in Guben, Wittstock und Finsterwalde, 2018

In drei ausgewählten Städten -Wittstock, Guben und Finsterwalde - wurden im Sommer 2018 alle Bürgerinnen und Bürger, die in den Jahren 2012 bis 2017 neu bzw. wieder in den Ort gezogen sind, postalisch zu ihren Erfahrungen beim Neuanfang vor Ort befragt. Wissenschaftlich begleitet wurde die Untersuchung vom Sozialwissenschaftlichen Forschungszentrum Berlin-Brandenburg e. V.

Hier können Sie den Ergebnisbericht der Befragungen in Guben, Wittstock und Finsterwalde 2018 herunterladen:

 https://ankommen-in-brandenburg.de/visioncontent/mediendatenbank/ankommen_in_brandenburg_studie_rueckkehr_zuzug_fiwa_guben_wittstock_27032019.pdf

2. Befragung von Zurückgekehrten und Zugezogenen in Fürstenwalde, 2019

Im Sommer 2019 wurden alle Bürgerinnen und Bürger, die von 2013 bis 2018 nach Fürstenwalde/Spree gezogen sind, postalisch zu ihren Erfahrungen befragt. Wissenschaftlich begleitet wurde die Untersuchung vom Sozialwissenschaftlichen Forschungszentrum Berlin-Brandenburg e. V.

Hier können Sie den vollständigen Ergebnisbericht dieser Befragung herunterladen:

https://ankommen-in-brandenburg.de/visioncontent/mediendatenbank/ergebnisbericht_studie_fuerstenwalde-2019.pdf

Und hier ist eine Kurzfassung zum Download:

https://ankommen-in-brandenburg.de/visioncontent/mediendatenbank/kurzfassung_befragungsergebnisse_fuerstenwalde.pdf

3. Befragung von kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren im Amt Märkische Schweiz und in Müncheberg, 2020

Im Sommer 2020 wurden zivilgesellschaftliche und kommunale Vertreter im Amt Märkische Schweiz und in der Stadt Müncheberg befragt, wie in Gemeinden mit hohem Zuzug ein gutes Miteinander vor Ort gelingen kann. Wissenschaftlich begleitet wird die Untersuchung von tamen. Entwicklungsbüro Arbeit und Umwelt GmbH.

Hier können Sie den Ergebnisbericht der Befragung im Amt Märkische Schweiz und der Stadt Müncheberg herunterladen:

https//www.ankommen-in-brandenburg.de/visioncontent/mediendatenban/befragung_zuzug_maerkische_schweiz_bericht-ohne-appendix.pdf